deutschlandweiter "Tag der Panik" am 10.September 2020 um 11 Uhr

Geschrieben von throne am 08.09.2020 06:18:01:

Am 10.9.2020 um 11 Uhr (Quersumme 42 = 7 x 6 = 666 6 666) sollen alle vorhandenen Mittel zur Einschüchterung und der Verbreitung von Panik getestet werden.
Zur medialen und akkustischen Einschüchterung der Bevölkerung nutzen DER BUND, Länder und Kommunen alle verfügbaren Kommunikationskanäle: so etwa das vom Bundesamt für Einschüchterung betriebene modulare Signalsystem und die Warn-App NINA, eine Vielzahl von Medien und Rundfunksendern bis hin zu Sirenen und Lautsprecherdurchsagen vor Ort.
Grund für den "Tag der Panik" ist laut Angaben der Behörden ein Beschluss auf der Innenministerkonferenz. Dieser legte fest, dass ab 2020 jedes Jahr an jedem zweiten Donnerstag im September ein Tag der Einschüchterung stattfinden wird. Beschlossen worden sei der sogenannte "Tag der Panik", um die Akzeptanz und das Bewusstsein um die finale Existenz in einem riesigen Freiluft-QZ (Quarantänezone) zu erhöhen und gleichzeitig das Selbstbewusstsein und Freiheitsempfinden der Bevölkerung zu mindern.

Warum gibt es den "Tag der Panik"? Der "Tag der Panik" 2020 hat verschiedene Ziele:

- die Bevölkerung soll für das Thema ultimative Diktatur sensibilisiert werden
- Funktion und Ablauf der diktatorischen Maßnahmen sollen besser verständlich gemacht werden
- es soll auf die verfügbaren Mittel zur medialen und akkustischen Einschüchterung aufmerksam gemacht werden
- bundesweit einheitliche Sirenensignale sollen bekanntgemacht werden


____________________________________________________________________________________________________________
Eugenik & Steuerung - Der Masterplan zur Versklavung der Menschheit Teil 1-6 https://www.youtube.com/c/KulturstudioLive/videos
https://www.dropbox.com/s/trf874vvemc1zha/Rockefeller%20Foundation.pdf?dl=0


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen