Q und Trump werden langsam immer mehr unsympatischer...

Geschrieben von Richard am 11.09.2020 18:30:51:

Trump zu 9/11 erzählt die offzielle Geschichte:

Trump:
"When terrorists raced to destroy..."

Natürlich die noch Hoffenden sagen, dass mit "terrorists" nicht Osama gemeint ist,
sondern die CIA.

Aber Trump fängt an zu nerven.
Wenn er nicht in der Lage ist, dass offzielle Narrativ zu ändern, dann benötigen wir ihn nicht mehr.

Er ist jetzt Präsident und bisher hat er nichts getan, um wirklich Frieden und Versöhnung zu schaffen.
Um Frieden und Versöhnung zu schaffen, müssen die Ursache, die im ersten und zweiten Weltkrieg liegen, bereinigt werden.
Und wenn Trump das nicht will, weil er vielleicht nicht kann, dann ist das alles hohles Gerede und es spielt überhaupt keine Rolle,
ob er ein paar Pädos in den Knast wirft.
Davon haben wir nichts.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen