Interview mit Bundesbankchef - Was machen Sie mit unserem vielen Gold?

Geschrieben von joblack am 22.08.2006 01:03:00:

Ich dachte ich traue meinen Augen nicht:
"...BILD: Liegt der ganze Goldschatz bei Ihnen in Frankfurt?
Weber: Nein, an ganz unterschiedlichen Plätzen: Ein Teil befindet sich in Frankfurt, andere Teile in Paris, London und New York.
BILD: Wie bitte? Ist unser Gold denn im Ausland sicher?
Weber: Warum denn nicht? Das Gold liegt dort auch in den schwer gesicherten Notenbanken und deshalb ganz genauso sicher wie bei uns.
BILD: Kontrolliert die Bundesbank denn nie, ob Goldbarren fehlen?
Weber: Wir bekommen regelmäßig Bestandsmeldungen der Notenbanken. Natürlich machen wir Revisionen und schicken auch Beamte in die Tresore, in denen unsere Goldbarren liegen ...
BILD: ... wird da auch mal nachgewogen?
Weber: Nein, das ist nicht nötig. Machen Sie sich keine Sorgen: Wir können unseren Notenbank-Kollegen an den wichtigen Handelsplätzen voll vertrauen."

Interviews mit Bundesbank-Chef Axel Weber (49)
So - man kann also den anderen (Hochfinanz-Rothschild-Rockefeller) Zentralbanken voll vertrauen ;=).



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen