Gut und Böse gleich Gesinnung und Lebensart oder 1 / 2 = 1+1 = 2 + Kompensator = 3 = 1

Geschrieben von manifest139 am 13.06.2009 19:46:28:


Etwas zu unserem Volk!



Das Böse muss sich nicht undbedingt selbst als Böse empfinden, sondern mehr als eine selbst gewünschte Lebensart, die eben nicht jedermanns Sache ist. Das gleiche gilt für das Gute. Gut und Böse ist dann wohl eher Gesinnung und Lebensart, die sich herauskristalisiert und im Ramen der Kristalisierung bzw. Festigung des jeweiligen Selbstbewustseins zwangsläufig zur Trennung führt.
oder
1 / 2 = 1+1 = 2 + (1+1 provoziert Kompensator) = 3 = zunächst stabile Einheit = 1
und wieder von vorne: 1 / 2 ....

Würde man die Guten von den Schlechten trennen, dann hätte man innerhalb der Guten, genau so wie innerhalb der Schlechten wieder unterschiede - sind ja trotz Trennung nicht alle vollkommen Identisch.
Und so würde man innerhalb der Guten, genau so wie innerhalb der Schlechten immer noch Gute und Schlechte finden.
Geändert hat sich lediglich das Gesamtnievau und möglicherweise dessen jeweilige Gesinnung.


__________________________
Manifest 139


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen