Re: Ach was....

Geschrieben von Mephistopheles am 08.10.2006 14:34:00:

sammelleidenschaft:
>>ja das ist schrecklich, dazu kam auch eine reportage im wdr(sendereihe"die story").geh mal auf die interseite vom wdr.ich habe das video auch auf cd, da wird dir schlecht.die amis haben dieses zeug im golfkrieg und auch in jugoslawien tonnenweise verschossen.bagdad und teile des balkans sind für ein paar milliarden jahre verseucht.
>Wir sollten uns doch einfach einmal Gedanken darüber machen, warum Verantwortliche das tun? Sie vergiften sich ja dabei selber.
>Auch George W. Bush und dessen Hintermänner atmen dieselbe Luft wie wir.
>Kommen wir da eigentlich mit rationalen Erklärungen weiter? Müssen wir nicht uns zulassen, daß die Motive eben nicht rational sind? Vielleicht religiös oder okkult?
>Nur welche Gruppierung hat es sich denn zum erklärten Ziel gesetzt, aus der Welt einen Platz des Elends (meistenteils hingekriegt) und der Vergiftung (wird dran gearbeitet) zu schaffen?
>Mir fallen da nur die satanistischen Bewegungen ein, die sich historisch aus den gnostischen Geheimbünden herleiten.
>E.R. Carmin "Das schwarze Reich", Wolfgang Eggerts Bücher, der Sinnverlag können vielleicht Hinweise geben.


Die Bergleute hatten doch früher einen Kanari, den sie auf Schicht mitnahmen, um vor tödlichem Sauerstoffmangel gewarnt zu sein.
Erst wenn der Piepmatz umkippte, war Gefahr im Verzug!
So einen Kanari haben wir doch auch!
Es sind die Raucher, die die Luft verpesten und die sonst keiner braucht.
Raucher inhalieren mit ihrem Stoff ein Vielfaches an Radioaktivität wie die Normalbevölkerung, einfach deswegen, weil die Tabakpflanze, wie allgemein bekannt, ein sehr effektiver Radiopartikelfilter ist.
http://www.rauchstoppzentrum.ch/0189fc94930faee01/index.html
Erst wenn die Nikotinfreaks masenhaft abnippeln, erst dann wäre der Alarm gerechtfertigt!
Gruß
Mephistopheles



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen