Gesell kannte nur Bargeld? Kredite werden nur genommen, wenn Rendite am Markt!

Geschrieben von Grek1 am 08.10.2006 19:36:00:

Hallo,
>Vollkommen korrekt! Kommt vielleicht sogar noch mal in ferner Zukunft! Dann bräuchten aber auch Toilettenhäuschen einen Kartenleser, ;-)
Ja, so stellen sich das unsere lieben Mitbürger mit ihrer Einewelteinheitsregierung für uns vor. Und solange diese Phantasien noch über die relativ ungehärteten Systeme Stromversorgung und Computernetz z. B. mit einem Schlag durch entsprechend große (N)EMPs ausgehebelt werden können, besteht durchaus noch Hoffnung, daß wir diese Knechtschaft bitte nie erleben müssen.
>Wichtig hierbei: Elektronisches Geld (oft verwirrend als Buchgeld bezeichnet) kann man nicht horten, man muss es immer auf der Bank haben, es steht somit grundsätzlich für Kredite zur Verfügung. Deflations-Fasler begreifen das nicht, sondern beten Gesell her, der nur Bargeld kannte.
Es ist für diese Betrachtung jedoch relativ unwichtig, ob das Geld nun als Bargeld gehortet oder aber als elektronisches Buchgeld auf irgendwelchen Banken liegt (genauer auf Konten gehortet wird). Entscheidend ist, daß es vom Markt wegen fehlender Rendite ferngehalten werden kann.
Soso, Gesell kannte also nur Bargeld? Wo hast Du denn das her?
Gruß
Grek 1



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen