Re: Vorschlag

Geschrieben von thoughtful am 08.10.2006 01:58:00:

Kruemel der Barbar:
>
>>>>>Wenn Geld als Kredit vergeben wird, ist es vielleicht zinslos, wenn der >>>>Darlehensgeber Ihre Mutter ist, aber nicht wenn es ein Bank ist. Niemand ist >>>>so b löd, Geld im kaufmännischen Verkehr ohne Zinsen zu verleihen.
>Im HEUTIGEN System mit hortbarem Geld stimmt das, weil man den Zins mit Geldzurückhaltung erpressen kann.
>In eine Freiwirtschaft mit NICHT HORTBAREM Geld, welches bei Geldzurückhaltung eine "Hortungsgebühr" erhebt (die keiner zahlen will), sieht das aber ganz ganz anders aus....
(. . .)
Die Freiwirtschaftslehre basiert auf ein paar fiktiven - nicht echten - Säulen.
Eine dieser Säulen ist das Hirngespinst, daß Horten von Geld nachteilig ist. Wenn man allein diese Säule einreißt, bleibt von der FW schon kaum noch etwas übrig.
In unserem heutigen endogenen Geldsystem ist Horten überhaupt kein Negativfaktor. Aber auch in einem exogenen Geldsystem ist Horten völlig unproblematisch. Wer das hervorragend darlegt ist Prof. Dr. Murray N. Rothbard einer der größten Volkswirtschaftler aller Zeiten. Einfach nachlesen unter: II. Money in a Free Society Kapitel 9. The Problem of "Hoarding" http://www.mises.org/rothbard/rothmoney.pdf
Also die Freiwirtschaft ist so notwendig wie ein Kropf. :-))
th.



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen