Re: wer nicht hören will...

Geschrieben von Oldy am 09.10.2006 00:54:00:

Mephistopheles:
>

basti24:
>

Kruemel der Barbar:
>Faultier schrieb:
>>>>Für uns hier würde es schon ausreichen, zu wissen, welche Möglichkeiten wir hätten, die kommenden Ereignisse einigermaßen unbeschadet zu überstehen.
>>>
>>>So Faultier. Da wirst du scheitern.
>>>Wer glaubt, er könne für sich selber (also in seiner eigenen Privatwirtschaft) das Problem lösen, was ALLE angeht.... dem kann ich nur die Erkenntnis wünschen, daß das nicht funktioniert. Hoffentlich kommt die erkenntnis nicht zu spät.
>

Oldy $$$
Ich glaube, daß Faultier es schon erkannt hat, daß Freigeld auch für ihn eine Möglichkeit ist, gemeinsam mit anderen eine halbwegs normale Arbeitsteilung und Zivilisation aufrecht zu erhalten, sonst hätte er sich nicht die Mühe gemacht meine Schriften zu redigieren.
Da er aber anscheinend nicht glaubt, daß sich Freigeld schnell genug durchsetzen kann, bleibt er zur Sicherheit auch bei seinen alten Plänen.
Nun, ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben und wenn ich jetzt sehe, wie es mit Rheingold weiter geht, wird die Hoffnung noch größer. Rheingold wird nicht in Düsseldorf allein bleiben. Schon nach zwei Wochen gab es Rheingolder auch schon in anderen Städten und wenn das so weiter geht und die Leute ein funktionierendes Freigeldgebiet sehen, werden sie es nachahmen und in drei Jahren verwendet die ganze Welt Freigeld. Damit wird jede Deflation im Keim erstickt und das alte Monopolgeld wertlos und machtlos geworden sein.



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen