Re: nicht aussteigen, sondern mitmachen und Spaß dabei

Geschrieben von Edi am 10.10.2006 20:41:00:

Faultier:
>
Die Initiatoren des Freigeldes werden dabei einiges verlieren. Möglicherweise werden auch all jene, die Freigeld entgegengenommen und weitergegeben haben, mit einer sozialverträglichen Geldbuße rechnen müssen.


...

>sozialveträgliche Geldbuße: auf jeden kriminalisierten Bürger zugeschnitten, geeignet, um jeden arm zu machen aber nicht so arm, daß er deswegen aufgeben müßte. Auf diese Weise könnte beispielsweise ein bisher erfolgreicher Kleinladenbesitzer sein gesamtes Betriebskapital und Privatvermögen verlieren. Sein Auto wird man ihm aber lassen, damit er zukünftig täglich zu einem Halbtagsjob im Supermarkt fahren kann.

Mal abgesehen davon das Deine lächerliche Angstmasche mehr als durchsichtig ist, geht es zunehmend mehr Leuten schon jetzt genau so wie von Dir beschrieben.



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen