Re: hinter den brechenden Dämmen geht das Wachstum weiter

Geschrieben von freeloader am 12.10.2006 12:58:00:

Kruemel der Barbar:
>
freeloader:
>>zu 2. zu seiner Zeit herrschten einfach andere Verhaeltnisse, die mit der Gegenwart praktisch nicht mehr vergleichbar sind
>

>
>geld funktionierte damals auch nicht anders als heute (von der schwachsinnigen golddeckung mal abgesehen)
>aber das zinssystem war ebenso da. und exponentielle rechnung funktionierte damals auch nicht anders als heute
>ihr marxhochhalter versteckt euch immer hinter den aussagen, daß marx ja GANZ andere verhältnisse vorfand als heute, und daß er auch nur falsch verstanden wurde.
>was das für verhältnisse waren und wie er richtig zu verstehen ist, kann dann kein marxist mehr beantworten.
>es ändert nix daran daß er geld als solches falsch verstandne hat, der gute marx.
>und wenn ihr euch hinter dem satz versteckt, daß er damals völlig andere verhältnisse gehabt hätte (das waren die äußeren verhältnisse; die funktionsweise des systems war nicht viel anders), und seine ganze lehre auf verhältnisse beruht, die mit heute ja nichts mehr zu tun haben sollen.
>dann ist doch damit sowieso geklärt, daß marx heute nicht mehr von belang ist...
>:o)
>find das immer lustig wie sich die leute selber ausargumentieren :o)
>das was marx damals kritisiert hat, ist dasselbe, was heute auch kritisiert wird. damals lag die ursache in der fehlerhaften geldzirkulation (was marx nicht gesehen hat) und heute liegts immernoch in der selelben fehlerhaften geldzirkulation. also wo ist da heute was anders als damals?


damals gab es tatsaechlich noch reiche Fabrikbesitzer



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen