so ist es, man spart sich in den Kollaps

Geschrieben von Axel am 12.12.2009 16:30:18:

Solange ein unbegrenztes Sparen mit ewig positiven Sparraten möglich ist, wird immer wieder ein Zusammenbruch eintreten.
Entweder es erfolgen gesetzliche Beschränkungen oder es findet sich eine Konstruktion, die ein Nullwachstum in Geldvermögen zur Folge hat, sonst ist der Kollaps im Geldsystem sicher.

Ist dann endlich das geldtechnsiche Problem gelöst, dann wird wohl oder übel die Vermögenskonzentration bei Sachvermögen sichtbar und kann gelöst werden.
(Sollte auch nur irgendeiner jetzt an Soziaslismus oder Kommunismus denken, dann hat der gar nicht begriffen, mit disen beiden hat das nicht den Hauch eienr Verwandschaft. Wer es trotzdem bringt, der sollte sich gleich zu der INSM und den idiotischen Systembewahren begeben.)


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen