M1 ist 1057

Geschrieben von Oldy am 09.10.2006 03:38:00:

Weil immer wieder von der überragenden Bedeuung von Buchgeld gerfaselt wird, hier wieder einmal die letzten Zahlen für den amerikanischen Dollar:
M1 ist 1057 Billionen. Davon ist Bargeld 740. Es bleibt also für Buchgeld nur mehr 317 Billionen. Das sind weit weniger als die Hälfte. Übrigens amerikanische Billionen sind bei uns Milliarden.
Wer da von Bedeutungslosigkeit des Bargeldes faselt, ist jedenfalls weit daneben.
Man muß allerdings bedenken, daß das heutige Bargeld im Durchschnitt nur etwa 10 mal im Jahr umläuft während das Wörgler Geld ungefähr 500 mal im Jahr umlief. Es war somit ein 50 mal besseres Tauschmittel. Das verursachte auch das Wunder von Wörgl und wir können so ein Wunder in noch viel größeren Umfang wiederholen.
In Wörgl kostete bei hohen 12% die Umlaufsicherung gerade 740 Schillinge für das gesamte Jahr. Bei 5% könnte sie noch niedriger sein, aber das hängt mit der Umlaufgeschwindigkeit zusammen. Ich glaube, daß die bei modernen Freigeld vielleicht nur halb so groß sein wird, wie die in Wörgl. Die prozentuellen Kosten könnten daher etwa dieselben sein. Jedenfalls sind es sehr geringe Kosten im Promillebereich für jeden Verkauf. Allerdings werden die Kosten am Anfang etwas höher sein, solange sich noch nicht ausreichende Kreisläufe gebildet haben und daher die Umlaufgeschwindigkeit noch schleppend ist.
Sollte Freigeld nur doppelt so schnell wie unser heutiges Geld umlaufen, was ganz am Anfang möglich ist, sind die Kosten pro Geschäftsfall dann eben 1/4 Prozent. Für ein zusätzliches Geschäft für einen Geschäftsmann sicherlich verschmerzbar.
Das sah hier ein Tankstellenbesitzer in einer Minute, als ich ihm den Vorschlag machte Gogos wegen seiner geringen Spanne nur zu 50% für Benzin anzunehmen. Nein, sagte er, ich werde sie zu 100% annehmen. Nur Geldreformer und Arbeitnehmer scheinen es nicht zu begreifen und glauben , daß niemand ein Geld mit Umlaufgebühr annehmen wird.
Na, bald werden sie es ja sehen.



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen