Re: Frage: Modernisierung / Erhaltung und Mieterhöhung

Geschrieben von Kruemel der Barbar am 12.10.2006 23:47:00:

Thomas_Heuer:
>Nun wird zur Zeit renoviert. Und zwar der Treppenflur und die Treppen mitsamt Wänden komplett gereinigt und gestrichen. Alles innerhalb des Mietshauses, aber natürlich nicht in den Mietwohnungen selbst.


Die Renovierung des Treppenhauses ist Sache des Vermieters. Muß er selbst zahlen.


Außerdem wurden die Briefkästen ausgetauscht


Da wurden ja nur alte, abgenutzte, verschlissene Briefkästen ausgewechselt. Das ist keine Modernisierung. Zumal der Vermieter ohnehin zur Bereitstellung eines Briefkastens verpflichtet ist. Als mir mal ein Briefkasten fehlte, weil keiner der Schlüssel in der freien Briefkästen passte. (das war ne scheiß Verwaltung damals :o) hab ich die Miete sogar um 10% gemindert. Danach hatte das ganze Haus neue Briefkästenanlagen gekriegt. *grinz* Gabs auch keine Mieterhöhung deswegen.


und eine zentrale Klingelamlage vor dem Haus installiert und eine Gegensprechanlage in den Wohnungen installiert, was es vorher nicht gab.


Die Gegensprechanlage ist eine Modernisierung. Allerdings mußte aufpassen. oft sind die Anlagen nicht "abhörsicher". D.h., daß die Nachbarn mithören können, wenn sich unten an der Tür dein Gerichtsvolzieher ankündigt. Da soetwas die Privatsphäre des Mieters verletzt, muß der Mieter eine solche Anlage nicht dulden.
Ist die Anlage allerding sin ordnung, können die Kosten bei einer Mieterhöhung mit berücksichtigt werden.
Hab gelesen, daß ein Vermieter nach Modernisierung 11% der Mondernisierungskosten auf die Jahresmiete aufrechnen kann.
Also ich denk mal, wenn die Gegensprechanlage z.B. 5000 gekostet hat, sind 11% 550. Die er Pro Jahr zusätzlich verlangen könnte. Durch 10 Mietparteien macht 55 Pro Mietpartei pro Jahr. Durch 12 macht 4,58 pro Monat. Na denke, daß er nicht wegen 4,58 pro Mietvertrag ne extra Mieterhöhung macht :o)


Und wie sieht es aus, wenn ein kompletter Außenanstrich erfolgt?


Außenanstrich wird auch Sache des Vermieters sein.
Wenn die Jetzt an der Fasade eine Modernisierung vornehmen, also zum Beispiel Abdämmen, dann muß der Vermieter den Anstrich auch selber zahlen, denn Schönheitsreparaturen, die in Folge einer Modernisierung notwendig geworden sind, sind Sache des Vermieters, und von diesem gleich mitzuerledigen auf eigene Kosten.
Soweit mein Kenntnisstand :o)



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen