Re: Friedensnobelpreis für 40% Zinsen?

Geschrieben von sammelleidenschaft am 15.10.2006 06:36:00:

engelchen:
>Der diesjährige Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus betreibt in Bangladesh ein Mikrokreditsystem bei dem 20% Zinsen anfallen. Diese Höhe wäre bei uns "Wucher".
>Anscheinend scheint das zu funktionieren, "Arme" erhalten dadurch Zugang zu "etwas" Geld.
>Mich würde interessieren, was Freigeldpraktiker dazu sagen?
>(Wundere mich, daß das Thema hier noch nicht aufgetaucht ist.)


Die Grameen Bank vergibt drei Arten von Krediten: Unternehmens-Darlehen (zu einem Zinssatz von 20 %), ... Alle Zinsen sind einfache Zinsen (Restwertabschreibung). Nimmt also ein Schuldner einen Kredit von 1000 Taka zu 20 Prozent Zinsen auf und zahlt die Summe innerhalb eines Jahres in wöchentlichen Raten zurück, bezahlt er insgesamt 1200 Taka.
http://www.bangladeshonline.de/grameen/mikrokredit.html
http://www.bangladeshonline.de/grameen/kreditsystem.html
Einfache Zinsen nennt man soetwas irreführend im Bankenjargon. Moment mal, wenn ich 1000 Taka am 1.1. ausgehändigt bekomme und wöchtentlich in gleichbleibenden Rate tilge, um am 31.12. 1200 Taka bezahlt zu haben, dann hatte ich doch effektiv nur die Hälfte zur Verfügung gehabt, bezahle also einen effektiven Jahreszins von 40%. Das ist friedensnobelpreisverdächtig.



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen