Friedensnobelpreis für 40% Zinsen?

Geschrieben von prinz_eisenherz am 15.10.2006 09:34:00:

sammelleidenschaft:
Tja sammelleidenschaft,
richtig gedacht, oder auch nicht.
Zahlt der Kreditnehmer nun WÖCHENTLICH nur den anteiligen Zinsanteil zurück?
200(Jahreszins) * Währung/ 52 Wochen = 1,47 Währung pro Woche, und am Ende des Jahres beginnt die Tilgung?
oder
zahlt er pro Woche die Tilgungsrate zurück?
oder
zahlt er pro Woche Zinsen + Tilgung zurück?
Wie rechnest du den Zinsanteil eigentlich aus, bei wöchentlicher Ratenzahlung, wo verschärft das bekannte Problem auftaucht, das der Kreditnehmer die volle Summe eigentlich für nur ein Woche hat und danach nur noch über Anteile verfügt, aber Zinsen für 1000*Währung bezahlt?
Das Problem taucht bei einer Hypothekenfinanzierung, leicht verdeckt, ebenso auf, bei der die Zinsbeträge pro Monat mit dem Tilgungsanteil gekoppelt sind. Das hat vor ein paar Jahren zu einem Musterprozeß geführt, weil die Hypobanken nicht kontinuierlich, mit der Tilgung zusammen, den Zinsanteil in den monatlichen Ratenzahlungen angepasst hatten, sondersn erst am Ende des Jahres gegengerechnet und so natürlich einen versteckten Zusatzgewinn eingestrichen hatten. Nach dem Urteil, und nach meinem Widerspruch, hatte ich die unterschlagegen Zinssenkungen zurück bekommen. Meine Finanzierung ist schon einige Jahre her. Ich meine jetzt sind die Banken verpflichtet tätsächlich jeden Monat, mit der Ratenzahlung, die Tilgung gegen den Zinsanteil anzupassen.
bis denne
eisenherz


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen