Giftiges Weihnachtsgebäck, Ergänzung

Geschrieben von ghad am 16.10.2006 11:41:00:

Daß ich hier oben noch mal einen neuen Strang beginne, ist zwar allgemein nicht erwünscht, aber wegen der Wichtigkeit hoffe ich, daß es ausnahmsweise akzeptiert werden kann. Denn gerade Kinder werden demnächst große Mengen von diesem leberschädigenden und krebserregenden Substanz verzehren.
Als Ergänzung zu dem Hinweis von erzsyger weiter unten, daß aus Kostengründen statt Ceylon-Zimt der giftige Kassia aus China verwendet wird, habe ich nun noch folgendes Dokument gefunden:
http://www.bfr.bund.de/cm/208/verbraucher_die_viel_zimt_verzehren_sind_derzeit_zu_hoch_mit_cumarin_belastet.pdf
Vielleicht wird es ja den einen oder die andere dazu anregen, den Kindern das Weihnachtsgebäck lieber selbst zu backen.
Auch eine Weitergabe bzw. Verbreitung dieser Informationen ist sicher angebracht. Die Verbraucher sollten sich nicht alles gefallen lassen.



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen