Geldschöpfung ja oder nein - das ist die Frage

Geschrieben von G. Hannich am 16.02.2010 08:14:10:

Das alles bezweifle ich ja gar nicht. Auch habe ich nie behauptet eine Bank müsse Bargeld in der Kasse haben um dafür Kredite auszugeben.

ABER: Eine Geschäftsbank kann nur das verleihen, was sie als Einlagen von den Sparern in den Büchern stehen kann und keinen Euro mehr!
Keine Bank kann mehr verleihen als sie Einlagen hat - daß diese Einlagen als bargeld da sein müssen habe ich nicht behauptet.
Eine "Geldschöpfung" kann es also nicht geben und ist auch nirgends nachweisbar, sondern nur eine Behauptung in den heutigen Lehrbüchern.

Und weiter gilt: Am Ende fällt alles wieder auf das Bargeld zurück. Wenn in einer Krise Geldversprechen wertlos werden, wenn banken schließen dann zählt nur und ausschließlich GEsetzliches Zahlungsmittel = Bargeld.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen