verhindert nicht die Eigenkapitalquote weiteres Drucken? (oT

Geschrieben von mitnick am 16.02.2010 20:02:54:



Großbank leiht Griechenland 300 Mrd.
--> (neue, "geschöpfte") Forderungen an Kunden 300 Mrd.
um nicht lang rumzumrechnen: Dei 300 Mrd. fliessen direkt an die korrupten Oligarchen des Landes die ihr Konto bei GB haben und nur zu Renditezwecken anlegen:
---> (neu) Einlagen (Verbindlichkeiten an Kunden) 300 Mrd.

so what - wo benötige ich einen Sparer?

(das Spiel lässt sich noch weiter spielen, wenn die Einlagenverzinsung die Einlagen überprortional anwachsen lässt und der Kredit nicht getiltgt, bwz. die Zinsen neu finanziert werden während die Zinsen für den Kredit von der arbeitenden Bevölkerung gezahlt werden.(Passivüberhang bei GB, der auf den Casinomärkten "renditeträchtig", weil staatsgarantiert eingesetzt wird)


Und woher sollen die kommen die 300 Mrd.?
EWinfach so da wiel jemand am Computer eine Taste drückt?

Dann die alte Frage: Warum lösten die Banken nicht die Bankenkrise mit ebensolchen Tasten drücken?

Wieder nur Behauptungen, ohne praktische Belege = wertlos!

Einfach zu behuapten "da werden 300 Mrd. geschöpft" ohne zu sagen WIE und WOHER ist einfach nichtssagend wie "die Erde ist eine Scheibe basta"


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen