Re: Freiland leistungsfeindlich? Das stimmt nun ganz und gar nicht!

Geschrieben von Oldy am 05.11.2006 12:49:00:

>Gerade für die Kapitalisten wäre "Freiland", insbesondere dann, wenn sie mit staatlicher (Germeinde-)Hilfe rankommen, ein gefundenes Fressen, und auch die Kleinbauern sind einverstanden, wenn sie die Abfindungssummen erhalten haben, weil es bleiben noch genug Ecken und Nischen übrig, die sich für großflächige Bewirtschaftung nicht eignen, und die Verwertungsbedingungen des Kapitals würden sich in einem Quantensprung durch Freiland so verbessern, dass wir tatsächlich mit einem langanhaltenden Wirtschaftsaufschwung rechnen könnten und nicht dem Strohfeuer an Konjunkturaufschwung, das im Moment gerade abgebrannt wird.
>Gruß
>Mephistopheles


OLDY $$$
Ach Mephistoles ist ja auch noch da. Den habe ich fast vergessen. Na ja, nicht viel verloren. Falls andere auf ihn eingehen wollen, sollen sie es ruhig tun. Ich werde es nicht. Ich habe besseres zu tun.



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen