NIE das machen was alle machen!

Geschrieben von G.Hannich am 07.11.2006 08:24:00:

<>Warren Buffet - einer der erfolgreichsten Spekulanten - sagte oft:
>Ein steigender Kurs ist der dümmste Grund, eine Aktie zu kaufen.
In der Tat ist es dumm bei steigenden Kursen zu kaufen, da dann die Spekulationswelle schon rollt. Man sooll nie in ein fallendes Messer greifen, also sich an einer schon laufenden Entwicklung beteiligen.
Aus dem Grund sind auch Sprüche wie "The trend is your friend" nur dummes Gewäsch.
Erfolgreich ist nur, wer das kauft, was momentan niemand haben will, da nur das überhaupt Erfolgsaussichten hat.
Ergo: Jetzt nach 3 Jahren irrationalem Anstieg der Aktien dort einzusteigen ist Selbstmord!

>PS: Trotzdem wundert mich schon etwas die "Edelmetallfeindschaft" von Herrn Hannich. Ich finde es relativ seltsam, daß er in einem seiner Bücher von Schweizer Franken in einem Depot als Reserve spricht. Auch das ist nur ein wertloser Zellulosefetzen, der vielleicht nicht ganz so unstabil wie der Euro ist. Nur Edelmetalle (eingeschränkt tlw. Kunstwerke, Diamanten für die "Reichen", etc.) haben als Wertanlage die Jahrhunderte überstanden ...
>(Mehr dazu später...)
Ich bin ja gar nicht gegen Edelmetalle - empfehle sogar selber ein Engagement darin.
Nur eben nicht so wie bspw. R. Deutsch, der schon meinte, man solle sich verschulden und Gold kaufen, da später die Schulden "von selbst" verschänden und das Gold bliebe. So einfach und eindimensional läuft ein Crash eben nicht ab. Gold zur Risikostreuung ist anzuraten, keinesfalls jedoch als ausschließliches Investment.
Gold ist auch nur ein bloßes Metall, wie Kupfer, Zinn, Blei auch.
Warum rät denn niemand heute Kupfer zu kaufen, das noch wesentlich stärker angestiegen ist als Gold?
Bei den Edelmetallen gilt wieder obige Regel, daß man nicht dann investieren soll, wenn die Entwicklung schon läuft. Wenn man die Goldkonstante beachtet, hat sich bei den Edelmetallen schon wieder eine Überspekulation aufgebaut.



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen