Re: Die Wurzel allen Uebels oft unerkannt

Geschrieben von Hanskarl am 05.11.2006 20:41:00:

Hallo,
mit Ihrer Haltung gegenüber dem Sammler stimme ich überein.
Ansonsten erlauben Sie mir folgende Bemerkung.
Wenn die Welt vorankommen will ( in Zivilisation, Humanismus,
Kultur ) dann ist "Negatives" vonnöten.
Kennen Sie den Vorgang nicht, daß eine Ampel erst aufgestellt
wird, wenn vorher Menschen zu Schaden gekommen sind?
Was glauben Sie könnte sonst als Antrieb zu Veränderungen
dienen? Wenn Sie antworten: Vernunft, dann nennen Sie mir
bitte ein Beispiel in der Geschichte, wo aus Vernunft z. B.
ein Krieg nicht geführt wurde.
Wenn "alles gut ist" lege ich mich auf die Couch und schlafe -
anscheinend finden sehr viele Mitbürger, daß "alles gut".
Veränderungen geschehen in der Physik entlang von Potential-
gefällen - in der Soziologie und in der Politik scheint dies Ge-
setz ebenfalls zu gelten.
Gruß Hanskarl



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen