Der heilige ADAC

Geschrieben von Gerwedo am 07.11.2006 02:02:00:

Läufer:
>
Gerwedo:
>
Läufer:
>Gerade ist das Novemberheft -ADACmotorwelt- erschienen, daß seine 14 Millionen Mitglieder kostenlos erhalten. Was sich andere Medien nicht trauen, der ADAC bringt es wieder fertig. Wie vor 11 Monaten wieder Werbung des Kopp-Verlages für brisante Bücher. Können sich noch einige daran erinnern. Ich hatte das vor 11 Monaten auch hier reingeschrieben. Weil es seitdem nur einmalig war, war anzunehmen, daß man dem ADAC doch bischen gedrückt hatte, oder wie man es sonst ausdrücken kann. Seitdem bei Erhalt des Heftes immer erst das schnelle Durchblättern nach dieser Werbung. Heute eben endlich erfolgreich.
>>>Ja, für welche Bücher wird denn geworben?
>>>Günter Hannich Staatsbankrott
>>>Die nächste Währungsreform ist nur noch eine Frage der Zeit. Sind sie darauf vorbereitet?
>>>Der Finanzexperte Günter Hannich zeigt in seinem neuen Buch, daß der nächste Staatsbankrott usw, usf..
>>>=======================================================================
>>>Reinhard Deutsch Das Silberkomplott
>>>Warum der Silberpreis explodieren wird. Ein Geheimnis, daß sie unbedingt kennen sollten.
>>>In der Geschichte des Geldes reit sich ein staatlicher Geldbetrug an den anderen. Im Verborgenen tabt ein gnadenloser Kampf usw usf.. Heujojeu was darunter noch so als Inhaltsverzeichnis angekündigt wird.
>>>========================================================================
>>>Hans Herbert von Arnim Das System Die Machenschaften der Macht
>>>In was für einem Staat leben wir eigentlich?
>>>Ja, dann wird dargestellt, was für unmündige Marionetten und Hampelmänner wir doch eigentlich nur sind.
>>>Nachdenken und handeln
>>>Läufer
>>

>>Der ADAC traut sich leider auch ne ganze Menge Unsinn. ;)
>>-Wedo
>

>Läufer
>So eine leere und sinnlose Bemerkung liest man selten


So wie deine? Musst dich ja nicht grad beleidigt fühlen, weil der heilige ADAC in seiner Allmächtigkeit nicht gebührend geehrt wird. Die Veröffentlichung von R.Deutschs Edelmetallfantasien sind eine mutige Tat in etwa wie die Rechtschreibung manchen Hauptschülers eine ist. Wenn man an manche Schnitzer in Hannichs Büchern denkt (Aus Deflation "...Deutsches Reich 1930..." <- Wie war das mit der Weimarer Republik - oder den tollen Vorschlägen für den sanften atomaren Overkill in der Auswanderfibel, der leider mit total falschen Zahlen berechnet wurde) ist es in der Tat auch sehr mutig, diese so vollmundig anzupreisen. Wer es immer nur gegen alle versucht muss halt verdammt aufpassen was er sagt, besonders wenn es um historische Fakten (Ja, die gibts), den Umgang mit Atomwaffen oder die Weltwirtschaft geht. Der Kollateralschaden bei der ganzen Crashpropheterei liegt nun in sozial verwaisten Nerds, die nichts anderes zu tun haben als auf den Crash, weil es das erste Weltbild ist, dass sie je kennengelernt haben, zu warten; ja ihn geradezu herbeizusehnen. Was auch immer man unter dem Crash verstehen mag.
-Wedo



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen