Re: Bescheierter Vergleich

Geschrieben von Kruemel der Barbar am 08.11.2006 01:49:00:

basti24:

>Warum soll man nicht auch mit freigeld geld machen, also renditen erzielen. Is doch ganz einfach, man investiert irgendwo und erwirtschaftet damit etwas. Sei es als Unternehmensanleihe, Aktien, Private Equity oder durch den Zins wenn man geld verleiht.


Kannst Rendite haben... wenn du sie dir erarbeitest, wenn du was dafür tust, estwas schaffst, was man dir abkauft, zum Beispiel.
Aber offensichtlich hast du noch nicht kapiert was mit dem Zins passiert, wenn Freigeld einmal voll etabliert ist. Scheinst den Zins da immernoch als Selbstverständlichkeit anzusehen, der wie im heutigen System immer da ist.
Ein positivzins ist dann aber mehr eine zwischenzeitliche Erscheinung... Nur dann, wenn die Wirtschaft wächst. Da sie aber nicht mehr diesen Wachstumszwang hat, wie heute, wird sie nicht sinnlos ständig immerweiter wachsen über jeden realistischen Bedarf hinaus.
Heute ist der Zins wegen Geldknappheit ständig im positiven Bereich präsent und zwingt die Wirtschaft zum wachsen.
Mit Freigeld gibts keine Geldknappheit mehr die einen ständigen Zins bedingt. Somit gibts auch keinen Wachstumszwang mehr.
Heute wächst die Wirtschaft ständig, weil der Zins ständig ist. Das Wirtschaftswachstum muss sich also nach dem Zins ausrichten.
Im Freigeldland richtet sich der Zins nach dem Wirtschaftswachstum. Er kann nichts mehr erzwingen.
Zins ist also abhängig vom Wirtschaftswachstum und wird auch nur in Wachstumsphasen auftauchen. Nur solange die Wirtschaft wächst. Isses mit dem Wachstum aus, geht der Zins wieder auf null. Das gleiche Spiel nur andersherum, wenn die Wirtschaft schrumpft.
Im Wachstum kannst dann vielleicht mal 1% Zins kriegen... vorrübergehend...
In dem Maße, in dem die Geldmenge dem Wirtschaftswachstum entsprechend ausgeweitet werden muß.
Aber du kannst dann eben nicht mehr so generell Vermögensakkumulation übern Zins betreiben. Es richtet sich dann nach dem Wirtschaftswachstum (ob positives oder negatives) und nicht mehr umgedreht.
Daß man nicht mehr einfach mit Geld Geld machen kann, ist doch Sinn des Freigeldes. Hier einfach in den Raum reinzubehaupten, man könne mit Freigeld genauso Geld machen wie mit dem heutigen Geld, und dich dabei ganz typische kapitalistische Instrumentarien aufzählst, die es mit Freigeld so wie heute ja gar nicht mehr gibt, zeigt nur daß du die Wirkung des Freigeldes immer noch nicht verstanden zu haben scheinst.
Mich nervt es allmählich wirklich tierisch, daß hier einige in ihrem Wahn alles zerpflücken zu wollen, das Freigeldszenario hemmungslos wie selbstverständlich mit Kapitalismusszenarien vermischen, und daran einen haltlosen "Nachweis" zu führen versuchen, dass Freigeld nicht funktionieren würde....
Habt ihr keine schöneren Methoden euch zu profilieren?



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen