Wahnsinn!

Geschrieben von G.Hannich am 10.11.2006 08:53:00:

M.Raptis:
>
G.Hannich:
>>Bernays soll angeblich in den 20er Jahren den "Feminismus" erfunden haben.
>>>MfG - M.Raptis
>>
>>Hallo,
>>sehr interessant - gibt es dazu eine Quelle?
>>Gruß
>

>Habe da nochwas über Bernays gefunden:
>"Wenige Jahre später gelang Bernays die Meisterleistung, die Vorstellung von Zigaretten rauchenden Frauen zu popularisieren. Bei der Organisation der Osterparade von 1929 in New York City bewies Bernays, daß er eine Kraft sei, mit der man rechnen konnte.
>Er organisierte die Brigade "Fackeln der Freiheit", in welcher Frauenrechtlerinnen marschierten, die Zigaretten rauchten, als Zeichen der Frauenbefreiung. Aus diesem einem Ereignis folgte eine solche Publicity, daß seitdem Frauen sich sicher fühlten, ihre Lungen in der Öffentlichkeit zu zerstören, wie es seit je her die Männer taten. "
>Quelle: http://www.miprox.de/USA_speziell/Warum_Amerikaner_beinahe_alles_glauben.html

Mir ist schon länger klar, daß die feministische Ideologie eine wichtige Stütze dieses Systems ist. Je mehr die fRauen gegen die Männer aufgebracht werden und diese als "Unterdrücker" sehen, umsomehr kann die ganze Gesellschaft beherrscht werden.
Jetzt weiß ich auch, warum mir rauchende Frauen immer suspekt waren...
Gruß



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen