Strophantin

Geschrieben von Oldy am 17.11.2006 04:28:00:


Damit wieder einmal ein Gesundheitsthema ins Forum kommt und ein Beispiel wie das Pharmamonopol genau so wie Monsanto eine brutale Verbrecherbande sind, gegeben wird.
Herzinfarkt vermeidbar
Es gibt noch eine Menge andere Beiträge, wenn man nach Strophantin googelt und jeder, der Ptobleme mit Herz oder Kreislauf hat, sollte sich darüber informieren. Die Ärzte werden ihm dabei nicht helfen. Sie sind Sklaven der Pharmaindustrie und haben in vielen Fällen noch nicht einmal den Namen gehört, so ist die Sache unterdrückt worden. Die Lügen, mit denen da gearbeitet wird, sind unglaublich.
Strophantin ist auch ein körpereigenes Hotmon und daher ohne Nebenwirkungen verträglich, wenn es nicht in Überdosis direktb in den Blutkreislauf gespritzt wird. Dann kann es selbst einen Elephanten töten und es ist auch ein Pfeilgift.
Wird es aber oral oder über die Mundschleimhaut eingenommen kann man es gar nicht überdosieren. Der Körper nimmt nur so viel auf, als er braucht und speichern kann.
Der Rest wird ausgeschieden. Die Geschichte des Strophantins klingt wie ein Krimi. Ich selber habe hier noch keinen Arzt gefunden der je davon gehört hat und konnte auch noch keines auftreiben.
Hoffentlich reicht mein körpereigenes noch so lange, bis ich eines auftreibe.



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen