Re: Zinserträge der Notenbanken

Geschrieben von Oldy am 19.11.2006 02:02:00:

M.Raptis:
M.Raptis:
>
Reinfire:
>>Im übrigen kannst du dich damit abfinden Oldy, dass es Monopolgeld immer geben wird. Man kann es nicht abschaffen.
>>>MfG - M.Raptis
>>Wo steht das? Warum hat mich keiner Informiert??
>>gruß,
>>reinfire
>

>Das ist ganz logisch, da muss niemand informiert werden. Das ist so: Wenn man eine arbeitsteilige Gesellschaft haben will, braucht man einen Staat. Denn: Ohne Staat keine Gesetze. Ohne Gesetze keine Verträge (Mietverträge, Kaufverträge, Werkverträge, Kreditverträge, Bauverträge usw). Eine Gesellschaft ohne Verträge oder gar ohne Gesetze ist nicht denkbar. Der gesetzgebende Staat muss finanziert werden, das tut er durch die Einnahme von Steuern. Diese Steuern werden mittels Geld eingenommen, und dieses Geld gibt nuneinmal der Staat selbst heraus. Das Geld ist nicht nur Tauschmittel, sondern auch Steuerzahlungsmittel und dieses Steuerzahlungsmittel möchte der Staat kontrollieren.
>MfG - M.Raptis

Oldy $$$
Der Staat gibt eben das Geld nicht selbst heraus und sollte das ein Vertreter des Staates versuchen , wie J.F. Kennedy, dann wird er umgelegt. So kann man die Hochfinanz nicht entmachten.
Die Staaten sind genau so die Sklaven der Hochfinanz, wie wir alle. Selbst die Banken und globalen Monopole sind nur Erfüllungsgehilfen.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen