Re: Zinserträge der Notenbanken

Geschrieben von Kruemel der Barbar am 20.11.2006 05:46:00:

M.Raptis:
Eine Gesellschaft ohne Verträge oder gar ohne Gesetze ist nicht denkbar.

das ist dsas denken derer, die immernoch glauben, es seien ERST die gesetze da gewesen und daraus hätte sich die gesellschaft entwickelt, anstatt wie jeder vernünftige soziologe z.b. zu erkennen, das gesetze nur die geronnenen ergebnisse gesellschaftlicher konfrontationen sind. da ist also erst die gesellschaft und irgendwas passiert in dieser gesellschaft wo dann nicht ganz geklärt ist, wie vorzufahren ist und aus der klärung einer situation ergibt sich dann ein gesetz...
das gesetz ist quasi die folge des realen gesellschaftlichen lebens, es hat sich aus dem gesellschaftlichen leben ergeben als eine art ergebnis. das gesetz ist nicht die vorraussetzung der gesellschaft, gesetze zeigen nur an mit welchem ergebnis konflikte, die in der gesellschaft aufkamen, gelöst wurden.



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen