brechreiz

Geschrieben von freeloader am 19.11.2006 13:12:00:

martin:
>ich habe gerade nachrichten in info radio geh�rt.dort wurde die aussage gemacht
>das 10000 jugendliche jetzt keine lehrstelle vermittelt bekommen haben weil
>durch einen computerfehler die namen der jugendlichen f�r 6 wochen verschwunden
>verschwunden waren.was f�r ein b�ser zufall.sag mal einer,f�r wie bl... halten
>die einen den eigentlich noch?ist denen das denn garnicht peinlich eine derartige sch.... zu erz�hlen?oder sind die so bl... das sie garnicht mer merken wie bl... ihre ausreden sind?es ist einfach unfassbar.


dabei gab es juengst eine ersthafte Disk. dazu wonach im DLF darueber aufgeklaert wurde, daà die fehlenden 60.000 Lehrstellen eigentlich eher 160.000 sind (beide Zahlen aus dem Bauch heraus) die "Uberbrueckungs-oder Berufsvorbereitungsmassnahmen sind allesamt Lehrstellenmangelanzeigeverhinderungsmassnahmen.
Nicht viel ueberraschend, daà der % Satz fehlender Lehrstellen mit dem spaeteren % Satz verarmter in der Gesellschaft (HartzIV) pro ALtersgruppe 1:1 identisch ist.
----
in der Schweiz streiken grad mal wieder die Post und Bahnangestellten.
Frueher ging das auch in D daà sich Arme per Streik zu Wort melden konnten, aber da herrschte noch Vollbeschaeftigung.
Das Streikrecht ist bei Nichtbeschaeftigung ja quasi ausgehebelt.
Wie koennen 10 Mio Nichtbeschaeftigte ihr Recht auf menschenwierdiges Dasein einklagen - wenn ihnen die Moeglichkeit des Streiks genommen wird?
m.W. haben Hartz IV bei 1 Euro Job Vermittlung wohl auch sowas wie ein Streikverbot - oder irre ich mich da?



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen