erst lesen - dann antworten

Geschrieben von Recht und Computer am 19.11.2006 15:57:00:

Eigentlich war es nur eine simple Frage, auf die du - Leser - leider nicht im geringsten geantwortet hast.

Leser:
>>... ein Bekannter möchte alte Computer sammeln , diese wieder in Stand setzen und dann verkaufen. Allerdings gibt es da ein Proble: Es gibt genügend alte Rechner, auf denen z.B: ein Windows schon installiert ist und auch prächtig läuft. Aber: Darf er so ein Gerät mit einer solchen Windows Version überhaupt verkaufen? Denn die Lizenzen zu manchem alten Rechner sind meistens unauffindbar.
>>Bleibt da vielleicht nur mehr übrig, jeden Rechner neu mit Linux zu machen?
>?!
>Da die Zielgruppe der Gebrauchtcomputerkäufer sowieso nicht die Gamer sind, kann auch getrost auf den Gameloader "Windows" verzichtet werden!

>
>>P.s. Ich finde Winfrieds von Chemnitz Forderungen nach genereller Redgistrierung einfach lächerlich. So meint er man könne die Qualität des Forums damit anheben. Dabei ist er selber der größte Müllschreiber.
>>Es ist doch viel interessanter, wenn nicht alles gleichgeschaltete Beiträge daherkommen.
>Was hat denn Registrierung mit Gleichschaltung zu tun?
Falls du es nicht bemerkt hast, will Winfried durch die Registrierung das Forum "sauber" halten. Du Quatschkopf.
>
>>M. Raptis hat aber auch recht: Wenn über eine Sache diskutiert wird, wird diese Sache automatisch zweifelhaft gemacht.
>Ach, ein Diktaturbeführworter bist du auch noch?
Wie kommst du denn bloß auf Diktaturbefürworter? Wenn du dir die Zeit nehmen würdest, meinen Beitrag durchzulesen anstatt deine selbstgerechten Vorurteile zu projezieren, würdest du auf so einen Quatsch gar nicht kommen. Ein Diktaturbefürworter (schreibt man übrigens ohne h bei für) bist du anscheinend selber, oder was willst du bloß mit der "Keule" Diktaturbefürworter hier sonst anfangen? Du Quatschkopf.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen