Es geht ums System, nicht um einzelne Personen!

Geschrieben von G.Hannich am 20.11.2006 18:57:00:

>Wenn Ihnen die Meinung oder Handlung von irgendjemand (Sei es Journalist, Politiker, Privatperson, Regierung, Medienorgan, Konzern, Partei oder sonstige Organisation) nicht passt, nennen sie ihn doch einfach beim Namen. So schwer ist Recherche doch gar nicht. Wir haben keine Weltdiktatur in der alles vorherbestimmt ist. Oder gehts darum in Rentnermanier einfach auf die pöse pöse neue Welt zu schimpfen? Wenn man nix zu tun hat und einem niemand zuhört, schimpft man wohl immer auf die "Welt" und die "Gesellschaft". Wer auch immer das ist.

Und was, wenn es gar nicht um einzelne Personen, sonder um ein ganzes System, um eine Ideologie geht?
Der Kapitalismus/Kommunismus/Feminismus kann man doch nicht an irgendwelchen Personen festmachen - Personen sind vollkommen austauschbar - es geht um die Grundmechanismen die dahinterstehen!
Insofern lenkt es vollkommen vom Problem ab, wenn man so tut als ob nur der/die bestimmte Person an allem Schuld wäre, statt die Gesamtmechanismen bloßzustellen.



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen