Re: Geschickte Sparer vertrauen auf den Zinseszins

Geschrieben von Oldy am 08.12.2006 23:18:00:

!
>
>lllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllll
>
>Im Artikel wird von Aktiensparplänen gesprochen.
>Das ist ja eines der Hauptprobleme dieses Forums, daß überwiegend nur über Geldwerte nachgedacht wird und nicht mal nur das, sondern auch noch über sinnlose Gutscheinchen.
>Mit Aktiensparplänen konnte man über die Jahrzehnte locker über 10 % p.a. verdienen.
>Die längste mir bekannte Periode dauert seit 1928 Pioneer Fund http://www.pioneerinvestments.de Der ZinsundZinseszinsatz über 78 Jahre liegt da bei über 13,94 %.
>Fonds-Gründung: 13.2.1928 bis Quartalsende: 30.09.2006
>Durchschnittliche Wertentwicklung: +13,94 % p.a.
>Anlage-Beispiel:
>USD 10.000,-
>Ergebnis nominal vor Steuern:
>USD 263.478.255,57
>Genügt das?
>FdA

Oldy $$$
Interessant. Aber wer mußte wohl diese Zinsen zahlen? Und wieviele andere Fonds sind in der Zwischenzeit pleite gegangen? Abgesehen von der Tatsache, daß die 10.000.- 1928 soviel wert waren wie heute mehr als 100.000.-
Wenn man sich nicht in die Tasche lügen will, muß man das und die Steuern sxhon auch einberechnen.
Trotzdem eine gute Performance des Pionierfonds, die aber nur beim Dollar möglich wer und sich in Luft auflösen wird, wenn der abschwimmt.



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen