Re: PS2 - Oldy

Geschrieben von Francisco d-Anconia am 09.12.2006 22:24:00:

>>Diese sog. "Goldkonstante" ist aber nichts Wirtschaftswissenschaftliches. Sie ist m. E. schlichtweg Non sense. Über Jahrtausende (?) waren die Löhne enorm unterschiedlich. Die Herstellungsverfahren von Textilien und damit die Preiskalkulation waren total unterschiedlich. Jeglicher Bezug zu unterschiedlichen Gewinnungskosten des Metalls Gold ist doch abwegig.
>
>Oldy $$$
>Die sogenannte Goldkonstante ist nicht auf meinem Mist gewachsen und sie ist auch jahrelang nicht konstant gewesen. Trotzdem ist sie ein Anhaltspunkt, der bei Investionen in Gold und mit denen habe ich ja mein Geld gemacht, beachtenswert ist.
>Wie gesagt, ich stieg bei etwa 1/3 Goldkonstante ein und begann bei zweifacher Goldkonstante, also den 6 fachen Goldpreis schon auszusteigen. Ein Warenlager in Goldschmuck ist nicht sehr liquide und da braucht man Zeit
>Als ich einstieg, hatte ich keinerlei Eigenkapital und keine Sicherheiten für einen Kredit. Meine einzigen Finanzierungsmöglichkeit waren Lieferantenkredite, die ich auch bekam, weil die Lieferanten wußten, daß ich mir in 10 Jahren als Handelsvertreter einen Kundenstock in der Branche aufgebaut hatte und sie alle persönlich kannte.
>Später jounglierte ich mit Handelswechseln und Zessionen und eisener Wiederinvestition aller Gewinne, nebst außerster Sparsambeit im persönlichen Verbrauch und konnte so meinen Eigekapitaleinsatz recht hochschrauben. Am Ende war da einiges zusammen gekommen. :-)
>Ohne die Kenntnis der Goldkonstante als Anhaltspunkt, hätte ich sehr leicht den rechtzeitigen Ausstieg verpassen können. Natürlich war das nicht mein einiger Anhaltspunkt.Ich beobachtete nicht nur die recht primitive Goldkonstante, sondern den gesamten Warenpreisindex im Verhältnis zum Goldpreis. Meine persönliche Goldkonstante war etwas genauer.

lllllllllllllllllllllllllllll
Nun, Sie haben sich unternehmerisch äußerst erfolgreich verhalten und richtig disponiert. Gratulation! Mit einer sog. "Goldkonstante" die man genauso heranziehen kann wie eine Konstellation von Gestirnen hat Ihr kaufmännisches Geschick m. E. aber gar nichts zu tun.
FdA



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen