Re: PS2 - Oldy - Nicht Fleisch und nicht Fisch

Geschrieben von Francisco d-Anconia am 10.12.2006 03:15:00:

>>>Aber wie gesagt, eine richtige Erkenntnis ist die Goldkonstante schon. Übrigens würde ich auch die Elliottwellen nicht so ganz abschreiben und würde sie nicht als Kaffeesatzleserei aburteilen.
>>Hallo,
>>Könntest Du etwas präziser aus dem Nähkästchen plaudern?
>>-Was denn jetzt, - Elliotwellen basieren auf wirschaftswissenschafl. Erkenntnissen?
>>-Wolltest du das sagen?
>>Nein?
>>-Also auf WAS basieren sie dann, diese Elliot-Wellen,wenn Sie keine Kaffeesatzleserei ist.
>>mophistopheles
>>ps: ICH HABE MEIN ABO GEKÜNIGT; WEIL DER SCHROTT KEINE 1000,-Euro im Jahr wert ist.
>
>lllllllllllllllllllllllllllllll
>Die Elliott-Wellen basieren auf den Fibonacci-Zahlen http://www.ijon.de/mathe/fibonacci/index.html
>sh. http://de.wikipedia.org/wiki/Elliott-Wellen
>Nur die Börse will sich partout nicht nach diesen Zahlen richten. Ist doch nicht nett von der Börse, oder? :-))))))
>FdA

lllllllllllllllllllllllllll
Was für Falschaussagen sich doch im Internet verbreiten können.
Da lese ich unter:
http://web.archive.org/web/20041023134408/http://www.prognosis.de/principle/
>>>Teilweise basierte Elliott seine Arbeit auf der Dow Theorie, die Kursbewegungen ebenfalls als Wellen definiert, Elliott entdeckte jedoch die fraktale Natur dieser Kursbewegungen. Aus diesem Grund konnte Elliott die Märktete tiefer analysieren und detaillierte Kursprognosen erstellen, indem er die spezifischen Charakteristiken der Wellenmuster auf Basis der von ihm entdeckten Muster identifizierte. <



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen