Re: Erfahrungen aus meiner Bankzeit

Geschrieben von Francisco d-Anconia am 10.12.2006 03:47:00:

>
>>
>>llllllllllllllllllllllll
>>Das wäre eigentlich DAS Forumsthema mit der Untersuchung, daß dabei nur die Staatsverschuldung gemeint sein kann, denn in der Wirtschaft werden die Zinsen ja bezahlt.
>Das stimmt nicht - es gibt immer mehr Unternehmenspleiten ..

lllllllllllllllllllll
Na die haben aber überhaupt keinen Wachstumszwang mehr und wegen fehlendem Wachstum sind sie nicht untergegangen, sondern weil sie illiquide geworden sind und gutes Controlling fehlte, um dem vorzubeugen. Bei guter Budgetkontrolle ist in aussichtlslosen Situationen allerdings eine rechtzeitige (!) Liquidation mit Eigenkapitalrettung zu empfehlen, wenn eine Sanierung keinen Erfolg verspricht.
Nur das mit dem Wachstumszwang ist ein Märchen, das von interessierte Seite ausgestreut wird und von der Masse unkritisch übernommen wird. Kaum ein Politiker blickt da durch, weil ihm die betriebswirtschaftlichen Kenntnisse fehlen.
Ich kenne durch meine Sanierungen die Pleiten der mittelständischen Unternehmen zur Genüge: Management-Fehler zuhauf, falsche Kapitalisierung, falsche Liquiditätsplanung, ungenügendes Controlling, Verzettelung, mangelnde Konzentration auf das Kerngeschäft, fehlendes Ausweichen auf andere Märkte, keine Bewältigung der Globalisierung, zu teure Produktion, etc.
FdA



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen