Re: @Oldy - Kanada - Zahlen zur Immobilienblase

Geschrieben von Oldy am 13.12.2006 00:38:00:

>############
>Die Aktien von Fannie Mea und Freddie Mac steigen und wenn die letzten Widerstände genommen sind folgt ein weiterer Schub nach oben.
>US-Großgrundbesitzer lächeln über die derzeitigen Preisrückgänge und glauben lediglich an eine temopräre Delle.
>In den USA sind in erster Linie Luxus-Immobilien vom Preisverfall betroffen und es scheint derzeit eher angemessen von einer ganz normalen Konsolidierung zu sprechen, als von einem Crash. Die vorher gehenden Spekulationen waren irrational.
Oldy $$$
Sowohl bei einer Aufwärtsbewegung als auch bei einer Abwärtsbewegung kann die Sache leicht aus dem Ruder laufen. Beide Bewegungen sind selbstverstärkend irrational und nahezu unberechenbar. Fundamentale Grundlagen werden da oft überspielt, aber sie werden nicht ausgeschaltet, wie die Elliotter glauben.
Was den Preisverfall der Luxus-Immobilien betrifft, geht das schon viel weiter. Da werden auch ganz miese Buden, nur weil sie auf teurem Land stehen, betroffen. Ich habe das ja gerade für Canada beschrieben.
Mein Haus hat zwar 5 Schlafzimmer und zwei Bäder, ist aber sicherlich keine Luxus-Immobilie und es steht auf 1200 m2 Grund. Derzeit ist es etwa 150 bis 180,000 wert. Ein gleiches Haus an der Westküste auf einem halb so großen Grund hat vor zwei Jahren bis zu einer Million gekostet.
Das ist auch keine Luxus-immobilie, aber wenn beim Verkauf derzeit 500,000,- erziehlt werden, hat der Eigentümer Glück gehabt, muß aber in eine Gegend mit billigeren Grundpreisen ziehen.
Ich habe das vorausgesehen und habe mein kleineres Haus auf halben Grund auf der Insel Vancouver in Nanaimo vor 9 Jahren verkauft und habe mein jetztiges hier für denselben Preis bekommen. Gerade jetzt bin ich sehr froh darüber, weil meine Enkelin samt Mann und Urenkelin nun zu mir ziehen kann. Sie sind dieses Monat von Deutschland nach Canada ausgewandert.
Meine Grundseuer ist mit 445.- im Jahr erträglich. Mein Bruder zahlt für sein 3 Schlafzimmerhaus nur weil er in Nanaimo einen Blick aufs Meer hat 1500.- Dafür habe ich aber hier in diesem fruchtbaren Tal ein besseres Klima ohne den ewigen Regen an der Westküste. Wir haben hier gerade genug, um das Land fruchtbar zu halten. Und wir sind auf dem Breitengrad von München. ( Für diejenige, die sich vorstellen, daß Canada ewigen Winter hat.)



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen