Inflation versus Deflation

Geschrieben von violett am 12.12.2006 11:21:00:

Frage: Kann es in den USA derzeit überhaupt zu einer Deflation kommen? Dies würde bedeuten, dass die Gläubiger der USA (China, Japan, div. Ölländer etc.) mit ihren $-Reserven die USA locker übernehmen könnten, da die Amerikaner ja zu sinkenden Preisen verkaufen müssten. Ich denke nicht, dass die Amerikaner ihren Konkurrenten diese Macht zugestehen werden.
These: Somit erscheint es sehr mir viel wahrscheinlicher, dass in den USA die für eine dauerhafte Geldmengenausweitung erforderliche (Staats-) Verschuldung notfalls in beliebig abstruse Höhen getrieben wird.
Konsequenz: Wenn also 75% der Weltgeldmenge höchstwahrscheinlich weiter inflationiert werden, müssen die $-Surrogate wie EUR, JPY, GBP usw. ebenfalls inflationiert werden, da die Alternative zu dieser Konsequenz ein extrem schwacher Dollar gegenüber den anderen Währungen wäre, die dieses Spiel nicht mitmachen würden. In diesen Währungsräumen (und zwar nur in diesen!) würde es dann zu deflatorischen Entwicklungen in ihrer fürchterlichsten Form kommen. Und ich kann mir in der Praxis einfach nicht vorstellen, dass dies z.B. die Chinesen, die Japaner oder die Europäer zum Wohle der Amerikaner machen werden.
Eine Geldmengenausweitung in den $-Surrogaten würde m.E. also sogar dann geschehen, wenn die Gesamtverschuldung in diesen Währungen theoretisch sogar zurückgefahren würde. Die Geldmengenausweitung in den anderen Währungen könnte ganz alleine durch eine immer größere Reservebildung der jeweiligen Notenbanken erfolgen, die eben amerikaniche Dollars wie bisher aufkaufen und dafür nationale Ausprägungen von Dollars in Umlauf bringen. Die für eine weltweite Geldmengenausweitung erforderliche Neuverschuldung könnte also im Extremfall ganz alleine durch die US-Regierung erfolgen.
Oder anders formuliert, die US-Regierung kann eine Inflationierung aller nicht-$-Währungen sogar erzwingen (und wird es m.E. auch tun), wenn die entsprechenden Währungsgebiete nicht in einem Deflationsstrudel untergehen wollen. Und diese Inflationierung ist ganz alleine durch Ausweiten der jeweiligen Notenbankbilanzen möglich ohne jede Neuverschuldung in diesen Währungen!!!
Frage an alle: Hat also eine ernste Deflation in der Praxis überhaupt irgendwo eine Chance, selbst wenn sich außerhalb der USA niemand mehr verschulden würde?
violett



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen