Deflation

Geschrieben von G.Hannich am 17.12.2006 09:37:00:

>Gerade hat mich mein Sohn angerufen. Die Bank hat seine zwei Eigentumswohnungen, die er sich als Altersversicherung gekauft hatte und die noch immer auf 180.000 Euro geschätzt waren für 92.000 versteigert Jetzt hat er nichts mehr und noch immer Schulden.
>Er verdient ja recht gut, aber hat nun keinerlei Einkommen für sein Alter. Die Rentenversicherung, in der er 40,000 hatte. hat die Bank auch schon kassiert und auch etwa 20,000 jedes Jahr für den Kredit. Er hat den damit eigentlich schon abgezahlt.
>Wenn die Bank einem Vergleich für die Restschuld nicht zustimmt, wird er Konkurs anmelden müssen.
------

Hallo,
das ist ein gutes Beispiel einer Deflation.
Ich sehe hier auch überall wie die Immobilienpreise teilw. massiv verfallen.
Zurückgehende Einkommen, steigende Arbeitslosigkeit, platzende Kredite sind die Ursache dafür, daß immer mehr Immobilien auf den Markt geworfen werden und die Preise drücken.
Das ist auch ain sicherer Beweis, daß wir eben KEINE Inflation haben, wie viele heute irrtümlich annehmen, wenn sie nur die steigenden Monopolpreise beachten.
Das dicke Ende kommt erst noch: Wenn erstmal die weltweite Immobilienblase paltzt wird das auch in dEutschland nicht folgenlos bleiben, verbunden mit einer Wirtschaftskrise werden dann viele Immobilien zwangsversteigert und die Preise fallen ins bodenlose. Immherin sind sie in der Weltwirtschaftskrise 1930 oder in der Argentinienkrise um bis zu 90% gefallen!
Die meisten Verkäufer haben noch gar nicht realisiert, daß die heutigen "Gutachterwerte" bei weitem nicht zu erzielen sind. Als richtiger Preis für eine Immobilie ist nicht das zu verstehen was ein Gutachter meint, sondern der Betrag zu dem die Immobilie wirklich verkauft wird. Da dauert es oft Jahre bis die VErkäufer merken, daß die Immobilie nur zu einem Bruchteil des Preises überhaupt verkaufbar ist.
Ich kann auch nur dringends davon abraten heute Immobilien auf Kreditbasis zu kaufen!
DAzu kommen dann noch Risiken wie bspw. die mangelnde Rechtssicherheit. Niemand kann ausschließen, daß nicht eines Tages der Staat nach den Immobilien greift und diese mit hohen Zwangssteuern oder Zwangsanleihen belegt - ein unkalkulierbares Risiko.
Gruß



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen